SV Merseburg 99 e.V.

3.Mannschaft : Spielbericht 1. Kreisklasse Staffel 1, 12.ST (2009/2010)

SV Merseburg 99 III   SV 05 Tollwitz
SV Merseburg 99 III 2 : 2 SV 05 Tollwitz
(1 : 1)
3.Mannschaft   ::   1. Kreisklasse Staffel 1   ::   12.ST   ::   14.11.2009 (12:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Karsten Götze, Karsten Dorn

Assists

Karsten Götze, Nico Seidel

Gelbe Karten

Kai Wötzel

Torfolge

0:1 (38.min) - SV 05 Tollwitz
1:1 (45.min) - Karsten Dorn per Elfmeter (Karsten Götze)
1:2 (48.min) - SV 05 Tollwitz
2:2 (61.min) - Karsten Götze (Nico Seidel)

Gerechte Punkteteilung

Mit dem Vorsatz die drei Punkte in Merseburg zu lassen gingen die von ihrem Trainer Andre Auerbach gut eingestellten Männer ins Spiel. Was die ersten 20 Minuten auch sehr gut funktionierte, man lies geschickt Ball und Gegner laufen und kam auch zu einigen guten Möglichkeiten. Allein Wirbelwind Kai Wötzel tauchte in der Anfangsphase viermal in aussichtsreicher Position vorm Tollwitzer Gehäuse auf, aber ihm versagten jedesmal die Nerven und er brachte den Ball nicht im gegnerischen Tor unter. In der 29. Minuten dann der schönste Angriff der 99er. Im Mittelfeld setzte sich der beste Spieler auf dem Platz Stephan Herzig gleich gegen drei Gegenspieler durch um dann klug auf Carsten Götze abzulegen, aber auch der Torjäger brachte den Ball freistehend aus 12 Metern nicht im Tor des Gegners unter.
Wie das dann so ist im Fußball wenn man die Dinger vorne nicht macht...
Für die ansonsten nur auf Defensive bedachten Gäste war in den ersten 40 Minuten kein durchkommen durch die gut organisierte Abwehr um Libero Karsten Dorn.
Doch dann stellte die erste gefährliche Aktion der Gäste den gesamten Spielverlauf auf den Kopf. Nach einem Eckball war die Merseburger Hintermannschaft nicht auf der Höhe und die Tollwitzer köpften zum sehr schmeichelhaften Führungstreffer (38.).
Unbeeindruckt des Rückstandes belagerten die 99er weiter das Tor der Gäste und wurden auch belohnt. Carsten Götze konnte diesmal nur durch ein Foulspiel im gegnerischen Strafraum gestoppt werden (45.). Den fälligen Elfmeter verwandelte Mannschaftskapitän Karsten Dorn, kurz vor dem Pausentee, gewohnt sicher zum Ausgleich.
Kurz nach Wiederanpfiff wurden die 99er kalt erwischt als nach einem Einwurf erst Verteidiger Marcel Quade seinen Gegenspieler nicht entscheidend stören konnte und ihn einfach in die Mitte flanken lies wo auch der ansonsten wieder sehr solide spielende Marc Vaskovits einen halben Schritt zu spät kam. Der Tollwitzer Stürmer hatte dann wenig Mühe und brauchte den Ball aus fünf Metern nur noch über die Linie drücken (48.).
Die Merseburger verloren dann in der zweiten Halbzeit komplett den Spielfaden und kamen kaum noch zwingend vor das gegnerische Tor. Zu viele Fehlpässe im Mittelfeld keine Laufbereitschaft...
Aus dem nichts heraus fiel dann aber doch der Ausgleich in der 62.Minute mit gütiger Mithilfe der Tollwitzer Abwehr.
Ein zu kurz geratener Befreiungsschlag landete direkt auf dem Fuß von Nico Seidel der schnell nach vorn weiterleitete, wo Carsten Götze aus 16 Meter nicht ganz unhaltbar einschoss.
Der Rest ist schnell erzählt, die 99er rannten blind nach vorn ohne auch nur noch einmal gefährlich vorm Tor der Gäste aufzutauchen.
Am Ende können sich die Merseburger noch bei ihrem Torhüter Andreas Albert bedanken, der bei zwei drei gut gefahrenen Kontern der Gäste in höchster Not noch klären konnte.


Quelle: K. Dorn
Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png