SV Merseburg 99 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 6, 9.ST (2011/2012)

SV Merseburg 99   Rot-Weiß Weißenfels
SV Merseburg 99 4 : 0 Rot-Weiß Weißenfels
(4 : 0)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 6   ::   9.ST   ::   29.10.2011 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Sebastian Schlorf, Lars Dratschmidt, Ronny Schwerdtfeger

Assists

2x Ronny Schwerdtfeger, Lars Dratschmidt, Alexander Immig

Torfolge

1:0 (14.min) - Sebastian Schlorf (Alexander Immig)
2:0 (20.min) - Ronny Schwerdtfeger per Kopfball (Lars Dratschmidt)
3:0 (39.min) - Lars Dratschmidt (Ronny Schwerdtfeger)
4:0 (40.min) - Sebastian Schlorf (Ronny Schwerdtfeger)

Endergebnis stand zur Halbzeit fest

Da RW Weißenfels in den letzten 2 Punktspielen 6 Punkte und 11:3 Tore schoss, war der SV 99 gewarnt . Die 99er spielten von Beginn an konzentriert, mit hoher Laufbereitschaft ohne Ball und knüpften nahtlos an die starke 2. Halbzeit von Querfurt an. Das 1:0 erzielte S. Schlorf mit Übersicht nach Traumpass von A. Immig (14.). Bereits 6 Min. später markierte der seit Wochen stark spielende R. Schwerdtfeger nach Vorlage von L. Drahtschmidt per Kopf das 2:0. Bereits in dieser Phase des Spieles war offensichtlich, dass die Viererkette von RW Weißenfels im Minutentakt von einer Verlegenheit in die andere gebracht wurde. In der 30. Min. spielte S. Schlorf den Torwart aus, scheiterte aber aus spitzem Winkel am Pfosten. In der 39. Min. erlief sich R. Schwedtfeger einen Pass in die Tiefe und spielte frei vor dem Tor uneigennützig zu L. Drahtschmidt, der mühelos das 3:0 markierte. Eine Minute später die gleiche Spielsituation, R. Schwerdtfeger startete durch, legt frei vor dem Tor zu S. Schlorf, der das 4:0 erzielte. Die Weißenfelser hatten in der 43. Min. ihre erste Chance, aber S. Pfennig reagierte erstklassig.
In der 2. Halbzeit brauchten die 99er eine Weile, um wieder ins Spiel zu finden. Die klare Führung und das Pokalspiel am Montag in Schochwitz im Hinterkopf führten dazu, nur noch das nötigste zu tun. Auch wenn die Zuschauer in der 2. Halbzeit ein Torfestival sehen wollten, kann man wenn man selber mal Fußball gespielt hat, gewisse Dinge nachvollziehen. Obwohl die Entschlossenheit der ersten Halbzeit nicht mehr vorhanden war, gab es eine Vielzahl von Chancen. In der 48. Min. scheiterte L. Drahtschmidt aus 7m am guten Keeper Schreiber. Bei 2 langen Solos fehlte S. Schlorf frei vor dem Tor die letzte Präzision ( 55., 64.). Ein Gewaltschuss aus 25m von D. Schrahn pfiff am langen Pfosten vorbei. In der 77. Min. versagte der Schiri M .Müller einen klaren Elfmeter. Einen herrlichen Distanzschuß von M. Hebestreit holte Keeper Schreiber aus dem Winkel (82.). Am Ende stand gegen den Tabellenvierten ein souveräner Sieg, der auch in dieser Höhe verdient war, dank einer spielstarken 1. Halbzeit.


Quelle: Jörg Sachse
Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png