SV Merseburg 99 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 6, 29.ST (2011/2012)

SV Merseburg 99   SV Spora
SV Merseburg 99 5 : 2 SV Spora
(2 : 0)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 6   ::   29.ST   ::   09.06.2012 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Robby Stuck, Alexander Immig, Daniel Rausch, Sebastian Schlorf

Assists

2x David Schrahn, Ronny Schwerdtfeger, Alexander Immig, Ngadhnjim Muriq

Torfolge

1:0 (12.min) - Daniel Rausch (Alexander Immig)
2:0 (43.min) - Alexander Immig (Ronny Schwerdtfeger)
2:1 (50.min) - SV Spora
2:2 (55.min) - SV Spora
3:2 (73.min) - Robby Stuck (Ngadhnjim Muriq)
4:2 (77.min) - Sebastian Schlorf (David Schrahn)
5:2 (86.min) - Robby Stuck (David Schrahn)

Spielbericht

Da beide Mannschaften vor dem Spiel ihre Saisonziele erreicht hatten, konnte man ein abwechslungs und torreiches Spiel erwarten. Mit letztlich 7 Toren ist dieses Vorhaben gut gelungen.
Der SV 99 nutzte dieses Spiel um zu experimentieren, wurde in der ersten Halbzeit 4 er Kette gespielt, erhielten der Langzeitverletzte K. Emmerich und D. Adler in dieser 4 er Kette Spielpraxis, wurde im Sturm Kapitän A.Immig aufgeboten. Die erste Chance des Spieles hatten die Gäste, aber S. Lange konnten den Schuss aus Nahdistanz parieren A. Immig war es der mit Zuckerpass D. Rausch bedient, welcher den Keeper ausspielt und zum 1: 0 vollendet ( 12. ) Nach Pass von R. Schwerdtfeger vollendet A. Immig aus 7 m mit links zum 2 : 0 ( 43. )
In der 2. Halbzeit ging das Experimentieren beim SV 99 munter weiter, aber letztlich war es zu viel des guten, ging in der Defensive jegliche Ordnung verloren, machten die Gäste innerhalb von 5 Minuten aus dem 0 : 2 ein 2 : 2. Es wurden daraufhin innerhalb des SV 99 Umstellungen vorgenommen, die speziell in der Defensive wieder mehr Stabilität brachten. Als R. Stuck in der 62. Min als Stürmer eingewechselt wurde, hatte er nur eine Aufgabe, seinen Torinstinkt einzusetzen und den Führungstreffer zu erzielen. 10 Minuten später, setzte er die Vorgabe gut um und erzielt nach Pass von N. Murig das 3 : 2. Nach Ecke von D. Schrahn war es S. Schlorf, der nach einer gewissen Durststrecke bewiesen hat, Tore schießen verlernt man nicht, und mit dem 4 : 2 für die Entscheidung sorgte ( 77. Min ) Den Schlusspunkt zum 5 : 2 erzielt wiederum R. Stuck, nach guter Vorarbeit von D. Schrahn.

Fazit:
Mit dem versöhnlichen Endergebnis gegen sympathische Gäste, stand dann letztlich gemeinsam mit den treuen Fans einer sangeslustigen Aufstiegsfeier nichts mehr im Weg, wozu der Sieg gegen Portugal auch beigetragen hat.


Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png