SV Merseburg 99 e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 4.ST (2012/2013)

Sportring Mücheln   SV Merseburg 99 II
Sportring Mücheln 3 : 1 SV Merseburg 99 II
(1 : 1)
2.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   4.ST   ::   22.09.2012 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jürgen Körner

Assists

Marcus Immig

Gelbe Karten

Christian Specht

Zuschauer

75

Torfolge

1:0 (01.min) - Jens Hoffmann (Eigentor)
1:1 (21.min) - Jürgen Körner per Kopfball (Marcus Immig)
2:1 (66.min) - Sportring Mücheln
3:1 (83.min) - Sportring Mücheln

Eine absolut vermeidbare Niederlage

Nach den zwei Auftaktsiegen gegen Wettin u. Schafstädt mußte man am Samstag nun schon die zweite Niederlage einstecken.Bei Sportring Mücheln verlor man mit 3:1 Toren.
Es waren gerade wenige Sekunden gespielt,da stand es 1:0 für Sportring Mücheln.Ein Handabwurf von Keeper J.Hoffmann landete zum Entsetzen aller 99er im eigenen Kasten.Zwei Minuten später zeigte M.Müller mit einem Lattenschuß aus 20m die richtige Reaktion auf den unglücklichen Rückstand.Leider war es eine der wenigen Szenen die für Freude auf Seiten der 99er sorgte.
Der Spielaufbau der 99er war sehr fehlerhaft,so kamen die Müchelner immer wieder zu Tormöglichkeiten,die man aber immer wieder mit letzten Einsatz(O.Roick/M.Skowronek)verhintern konnte.Der schönste Angriff der Nordmerseburger kam in der 21.Minute.Ein langen Querpass erlief sich M.Immig auf der rechten Seite.Seine präzise Flanke netzte J.Körner per Kopf zum zwischenzeilichen Ausgleich ein.Kurz vorm Pausentee hatte M.Immig noch eine Chance zur Führung,aber sein 20m Schuß streifte knapp am Sportringkasten vorbei.
Es waren keine drei Minuten gespielt,da setzte sich der fleißige P.Kämmerer auf der rechten Seite durch.Seine genaue Flanke auf A.Schütze und dessen Kopfball aus Nahdistanz konnten die Müchelner noch auf der Linie retten.Jetzt ging das Spiel rauf und runter.Erst war es M.Skowronek der in der 60.Minute für die 99er kurz vor der Linie retten mußte.Dann war es C.Emmerich der ein herrliches Solo,von der Mittellinie bis in den Müchelner Strafraum,nicht mit einem Tor krönen konnte.
Mit einem Ballverlust im Spielaufbau und einer zu kurzen Kopfballabwehr ins Zentrum der 99er ging Sportring durch einen satten Sonntagsschuß in Führung.Eine Minute später hätten die 99er wieder ausgleichen müssen,nach dem sich J.Körner den Ball am Sportringstrafraum erkämpfte und auf M.Skowronek passte.Seine Flanke konnte R.Schwertfeger aus Nahdistanz nicht im Kasten der Müchelner unterbringen.Mit eiem Konter in der 83.Minute zum 3:1 besiegelten die Müchelner die Niederlage der 99er.


Quelle: S.Küch
Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png