SV Merseburg 99 e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 11.ST (2012/2013)

SV Merseburg 99 II   SG Dölbau 90
SV Merseburg 99 II 6 : 1 SG Dölbau 90
(3 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   11.ST   ::   10.11.2012 (12:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Steve Harport, Ken Kaiser, Jürgen Körner, Andreas Schütze, Ronny Schwerdtfeger

Assists

Jürgen Körner, Ronny Schwerdtfeger, Marcus Raspe, Christian Specht, Uwe Hoffmann

Zuschauer

25

Torfolge

1:0 (17.min) - Jürgen Körner (Uwe Hoffmann)
2:0 (35.min) - Steve Harport (Jürgen Körner)
3:0 (44.min) - Andreas Schütze (Christian Specht)
4:0 (53.min) - Steve Harport
4:1 (71.min) - SG Dölbau 90 per Elfmeter
5:1 (77.min) - Ken Kaiser (Ronny Schwerdtfeger)
6:1 (89.min) - Ronny Schwerdtfeger (Marcus Raspe)

Spiel mit fast optimaler Chancenverwertung

Am Samstag gastierte der Aufsteiger, die SG Dölbau zum ersten Mal im Merseburger Stadtstadion. Die Dölbauer entpuppten sich als eine absolut faire und spielstarke Mannschaft und so entwickelte sich ein Spiel, was die 99er so gar nicht erwartet hatten. Die Gäste spielten von der ersten Minute an sehr gut mit und hatten sogar spielerisch leichte Vorteile, aber der Spielaufbau bei beiden Mannschaften war sehr fehlerhaft, was sich auch im Spielverlauf in Halbzeit eins für eine Mannschaft rächen sollte.
Schon nach zwei Minuten klatschte der Ball nach einer abgerutschten Flanke eines Dölbauers an den Pfosten des 99er Kastens. In der 9.Minute die erste Möglichkeit für die 99er. M.Raspe zog aus 25m ab, aber Keeper Wirth wehrte gut ab und der Nachschuss von A.Schütze ging weit über das Tor. Nach 17 Minuten der erste Dölbauer Fehler im Spielaufbau. Ein Einwurf landete urplötzlich beim völlig freistehenden J.Körner, der unbedrängt und sicher zur 1:0 Führung für die 99er einschoss. Kurze Zeit später hätte J.Körner nach einer Schütze-Ecke auf 2:0 erhöhen können, aber sein Kopfball ging übers Tor. Trotz dieser Führung war bei den 99ern viel Leerlauf im Spiel. Ein zu langsamer Spielaufbau, viele einfache Ballverluste und große Schwächen im Umkehrspiel prägten das 99er Spiel in Halbzeit eins. Dazu kam, dass sie Dölbauer sich nicht versteckten, sondern munter nach vorn spielten. Allerdings konnten sie die 99er kaum ernsthaft in Gefahr bringen. Ihre beste Chance hatten die Dölbauer in der 34.Minute, als SR Küchler völlig überraschend auf Elfmeter entschied. Den Strafstoß hielt aber J.Hoffmann glänzend. Wer weiß was passiert wäre, wenn es zu diesem Zeitpunkt unentschieden gestanden hätte.
Einen langen Abschlag von Keeper J.Hoffmann verlängerte J.Körner mit dem Kopf. S.Harport erläuft sich den Ball und schiebt ihn in der 35.Minute eiskalt zum 2:0 für die 99er ein.
Nach dem besten Angriff in Halbzeit eins, erhöhen die 99er in der 44.Minute noch auf 3:0. Torjäger A.Schütze ließ sich die Chance nicht nehmen.
Acht Minuten waren in Halbzeit zwei gespielt, da erkämpfte sich S.Harport den Ball und lief auf Keeper Wirth zu. Mit etwas Glück versenkte S.Harport den Ball zum 4:0 für die Gastgeber.
Das Spiel war natürlich zu diesem Zeitpunkt entschieden. Dennoch versteckten sich die Gäste nicht und waren immer um Resultatsverbesserung bemüht.
In der 71.Minute ging Keeper J.Hoffmann im 16m Raum etwas zu ungestüm zu Werke. Der folgerichtige Elfmeter verwandelte diesmal S.Hartung zum Ehrentreffer für die Dölbauer. Wenige Minuten später bediente M.Raspe den lauffreudigen R.Schwertfeger. Dieser legte geschickt auf den eingewechselten K.Kaiser ab und es stand 5:1. Der Endstand zum 6:1 markierte R.Schwertfeger nach super Pass von M.Raspe in der 89.Minute.

Fazit: Der 6:1 Sieg der 99er über den Aufsteiger Dölbau ist sicherlich etwas zu hoch ausgefallen, denn die Gäste waren spielerisch gleichwertig.
Spielerisch hatten die 99er nicht ihren besten Tag, aber die Chancenverwertung war vor allem in Halbzeit eins, fast bei 100%!


Quelle: S.Küch
Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png