SV Merseburg 99 e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 19.ST (2012/2013)

SV Merseburg 99 II   1. SV Sennewitz
SV Merseburg 99 II 2 : 0 1. SV Sennewitz
(0 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   19.ST   ::   06.04.2013 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Andreas Schütze, Ronny Schwerdtfeger

Assists

Andreas Schütze

Zuschauer

35

Torfolge

1:0 (52.min) - Ronny Schwerdtfeger (Andreas Schütze)
2:0 (66.min) - Andreas Schütze per Elfmeter

Kämpferisch total überzeugt u. verdient gewonnen

Am Samstag gastierte mit dem SV Sennewitz die beste Auswärtsmannschaft der Liga im Merseburger Stadtstadion. Von der bisherigen Tabellenkonstellation, war es das Spitzenspiel an diesem Spieltag. Der SV Sennewitz wollte im Kampf um den Aufstieg zur Landesklasse keinen weiteren Boden verlieren und unser Team wollte den Rückstand auf die Podestplätze weiter verkürzen. Das es in diesem Spiel für beide Mannschaften um sehr viel ging, war in jeder der 90 Minuten zu sehen.
So entwickelte sich von Anfang an ein sehr kampfbetontes Spiel und fast jeder Zweikampf war Mittelpunkt des Geschehens. Auch das Schiedsrichtergespann hatte an diesem Tag keine leichte Aufgabe. Obwohl es immer wieder diskussionswürdige Szenen gab, leiteten sie das Spiel sicher und souverän über die 90 Minuten.
Das konstruktive Spiel auf beiden Seiten blieb in der ersten Halbzeit weitestgehend auf der Strecke. Beide Mannschaften hatten zwar einige Möglichkeiten, aber die glasklaren fehlten. Kurz vor der Pause sorgten beide Teams für den größten Aufreger als es kurzzeitig zu einer tumultartigen Szene kam. Hier zeigte SR Eichhorn gutes Gespür, als er Provokation und Reaktion für beide Seiten ungesühnt ließ. Der etwas zu heiß gelaufene A.Heiße blieb anschließend in der Kabine und wurde durch K.Kaiser ersetzt.
Gleich nach Wiederbeginn merkte man den 99zigern an, dass sie zu ihrem Kampfspiel auch noch spielerisch zulegen wollten. In der 52.Minute kam dann für die 99ziger der Dosenöffner zum Spiel. Der angespielte A.Schütze deckte clever den Ball ab und bediente den völlig vorm Tor freistehenden R.Schwertfeger und dieser ließ sich die Chance zur Führung nicht nehmen. Die Gäste wurden jetzt viel offensiver ohne jedoch die Nordmerseburger ernsthaft in Gefahr zu bringen. Die Entscheidung fiel dann in der 66.Minute, als A.Schütze einen an C.Emmerich verursachten Foulstrafstoß zum 2:0 verwandelte. Obwohl die Gäste danach noch einmal alles versuchten, blieben sie erfolglos.
Mit zahlreichen Kontern und guten Möglichkeiten hätte man den Sennewitzern noch richtig wehtun können, aber am Ende wäre es des Guten zu viel gewesen. Der Sieg allerdings war über die 90 Minuten völlig verdient.

Fazit: Es war schön zu sehen, dass man mit den Urtugenden des Fußballs ein wichtiges Spiel gewinnen kann und das Trainerteam damit begeistern kann. Alle eingesetzten Spieler erfüllten ihre Aufgabe zu 100% und trugen somit zu einer geschlossenen Mannschaftsleistung bei.


Quelle: S.Küch
Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png