SV Merseburg 99 e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 12.ST (2013/2014)

SV Merseburg 99 II   Bl.-W. Günthersdorf
SV Merseburg 99 II 1 : 0 Bl.-W. Günthersdorf
(0 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   12.ST   ::   09.11.2013 (12:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Steve Harport

Gelbe Karten

Christian Specht, Ronny Schwerdtfeger, Gago Ibrahim

Zuschauer

57

Torfolge

1:0 (70.min) - Steve Harport

Die richtige Antwort gegeben!

Die vergangen Tage waren sicherlich alles andere als leicht für die Männer der II. von Merseburg 99. Erst das Ausscheiden im Reservepokal und nur 2 Tage später die völlig verdiente Niederlage beim direkten Ligakonkurrenten Sennewitz. Es galt also eine Antwort zu geben und gegen die Mannen vom SV Günthersdorf wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.
Bereits vor dem Spiel war klar, dass das Trainerteam Steffen Küch und Heiko Eicke sich lange Gedanken gemacht hat, wie der Negativtrend der vergangenen 2 Spiele gestoppt werden kann. Aus eine stabilen Abwehr heraus agieren und dann in der Spitze mit den spielerischen Fähigkeiten von Ronny Schwerdtfeger, Samuel Rettenmaier und Steve Harport die entscheidenden Nadelstiche setzen. Dazu die agilen Außen M.Raspe und G.Ibrahim und in der Spitze den schnellen Marvin Saag. So sah das taktische Konzept aus.
Nachdem die Gäste die Platzwahl für sich entschieden und damit den Wind im Rücken hatten, mussten die 99er in Halbzeit eins clever agieren und immer wieder das Tempo aus der Partie nehmen. Mit dem Halbzeitpfiff war dann auch das erste Etappenziel an diesem Tag erreicht, denn es stand immer noch 0:0. Die Gäste hatten mehr vom Spiel, konnten diese Überlegenheit aber nicht in Zählbares ummünzen. Die größte Chance in Halbzeit eins hatten gar die 99er, als S.Rettenmaier`s Schuss erst auf der Linie geklärt werden konnte.
Mit viel Selbstvertrauen und Tatendrang gingen die Männer um Kapitän A.Weniger in die zweiten 45 Minuten. Mit dem Wind im Rücken übernahm Merseburg nun die Kontrolle über das Spiel und erarbeitete sich gute Chancen. Es bedurfte jedoch eines genialen Momentes von Steve Harport um das goldene Tor des Tages zu erzielen. Dieser eroberte den Ball auf der halb-linken Seite und zog beherzt ab. Der Ball ging wie ein Strich ins Tor der Günthersdorfer und die Erleichterung war den 99ern anzumerken.
Es entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch. Da Torhüter Pfennig die Null festhielt und den Güntherdorfern die Präzision im Abschluss fehlte, blieb es beim durchaus verdienten 1:0 für den Spitzenreiter.
Fazit:
Gegen einen starken Aufsteiger arbeitete sich das Team zurück in die Erfolgsspur. Das Ganze ohne groß zu glänzen aber das hat nach den vergangenen 2 Spielen auch niemand erwartet.


Quelle: O.Roick
Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png