SV Merseburg 99 e.V.

Tag der offenen Tooore - Oldies verlieren in Holleben

Roland Schwarz, 06.08.2017

Tag der offenen Tooore - Oldies verlieren in Holleben

Leider mußte der FSV 67 Halle das geplante Spiel in Merseburg kurzfristig wegen Spielermangel  absagen, aber wir konnten nach kurzer Verständigung  in Holleben gegen  den TSV 78 Holleben spielen. Danke an die Hollebener für die Zusage und die Gastfreundschaft. Die Zuschauer erlebten einen offenen Schlagabtausch mit 10 Toren bei weiteren guten Torraumszenen und Chancen im Minutentakt. Die Chancen reichten auf beiden Seiten für viele weitere Tore. Das Spiel hätte auch 10:10 enden können. Der Sieg der Gastgeber geht am Ende aber völlig in Ordnung, auch wenn es anfangs nicht danach aussah. Blitzstart der 99ziger Oldies, denn bereits nach 5 min stand  es 0:2 . Nach gerade mal knapp 2 min vollendete Harti unbedrängt nach schöner Vorarbeit von Jürgen und Christian nutzte in der 5. min einen Abwehrfehler zum 2. Treffer. Holleben antwortete mit verstärkten Angriffen, aber noch stand die Null, auch weil Gottsche 3x klasse reagierte. Auf der andere Seite haben es die 99ziger in dieser Phase versäumt vielleicht die Vorentscheidung herbei zu führen. Grebi vergab eine 100 %ige und Christian scheiterte an der Latte des TSV Tores. In der 25. min erzielten dann die Gastgeber den fälligen Anschlusstreffer. Jetzt hatten wir große Abstimmungsprobleme im Abwehrverbund und nach vorn wurden die Bälle zu schnell wieder verloren. Der Druck auf unser Tor wurde zu groß und Holleben erzielte noch vor der Halbzeit 2 Treffer zur 3:2 Pausenführung. Die Merseburger Oldies hatten zu dieser Zeit keine Lösung. Das Spiel war gedreht.

Auch nach der Pause zunächst das gleiche Bild. Einfache Ballverluste, zu wenig Laufbereitschaft im Spiel der Merseburger, Holleben erhöhte auf 4:2 (39. min). Das Spiel schien verloren, aber jetzt haben die 99ziger das Spiel wieder angenommen und gut dagegen gehalten. Im Mittelfeld wurden wieder Zweikämpfe gewonnen und nach vorn gab es gut vorgetragene Angriffe und gefährliche Torszenen. Christian schaffte mit seinem 2. Tor in diesem Spiel wieder den Anschluss zum 3:4 (45.min) und Alex erzielte mit einem scharfen und platzierten Weitschuss den Ausgleich. Noch waren 15 min zu spielen und es sah wieder gut aus das Spiel doch noch zu gewinnen. Wurde jetzt zu viel gewollt ? Chancen auf weitere Treffer waren da, aber die Konter der Hollebener waren schnell rausgespielt und immer gefährlich. Bei einem dieser Angriffe konnte sich Wene nur noch mit einem Foul helfen. Den fälligen Elfer verwandelten die Hollebener zur erneuten Führung (5:4; 63. min). Jetzt versuchten es die 99ziger zu sehr mit der Brechstange, aber ohne weitere klare Aktionen und die notwendige Ruhe. Kurz vor Ende einer Begegnung mit offenen Toren, erzielten die einsatzstarken Gastgeber den 6. Treffer zum Endstand von 6:4 (68. min).

 Für 99 im Einsatz: Ralf Gottschalk; Andreas Weniger; Lars Mertens; Uwe Hoffmann; Heiko Eicke; Christian Matyus; Thomas Nowak; Sven Hartmann; Rüdiger Trautmann; Jürgen Körner; Thomas Grebe; Mirko Seiffert; Geza Repasi; Roland Schwarz; Rolf Scholz; Alexander Heiße;

 ACHTUNG - nächstes Spiel: Fr. 11.08.17; Beginn: 18:30 Uhr in Bennstedt gegen FSV Bennstedt


Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png