SV Merseburg 99 e.V.

AH: Mit geschlossener Mannschaftsleistung zum Sieg

Roland Schwarz, 12.08.2017

AH: Mit geschlossener Mannschaftsleistung zum Sieg

Die 99ziger Oldies konnten am vergangenen freitagabend (11. August) auf dem neuen top Kunstrasen beim FSV Bennstedt mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung 3:2 gewinnen.

  • Im Bild: "Olli" Roick - 1.Spiel als 40-jähriger...
  • weitere Schnappschüsse vom Spiel unter Spiele der letzten Woche.

Das Spiel auf dem nassen und damit schnellen nigelnagelneuen künstlichen Grün hat beiden Mannschaften sichtlich Spaß gemacht. Die 99ziger Oldies fanden schnell ins Spiel. Entgegen der letzten Woche stand die Abwehr gut. Insbesondere die Rückkehr von Olli auf der 6er-Position und Nowi als "ordnender Fuß" im Mittelfeld stabilisierten das eigene Spiel. Die Bennstedter verstärkten sich wegen Personalsorgen mit einigen Spielern aus Salzmünde und haben einige Minuten benötigt um sich zu finden und richtig ins Spiel zu kommen. Routinier Silvio Uhlmann zog das Spiel in den Anfangsminuten an sich und brachte seine Nebenspieler gut in Szene und Ordnung ins Spiel. Torchancen waren so in der 1. Spielhälfte Mangelware. Lediglich eine gefährliche Ecke (15.), ein Kopfball von Christian (33.) und ein 30m Knaller von Merti (35.) auf Seiten der 99ziger sowie ein Pfostentreffer der Bennstedter (20.) waren aufregende und nennenswerte Szenen.

Ohne Wechsel ging es in der 2. Hälfte für die Merseburger weiter, aber mit mehr Zug zum Tor. So hatte Maik nach guter Einzelleistung über links eine gute Möglichkeit zur Führung, er verzieht jedoch aus kurzer Distanz. Dann die kalte Dusche. Aus dem nichts fällt das 1:0 (39.) für Bennstedt. Einen  harmlosen Ball lässt Gottsche unbedrängt fallen und der Gegner sagt danke. Der Gegentreffer wirkte wie ein Weckruf für die 99ziger. So folgte der Ausgleich nur kurze Zeit später. Nach guter Vorarbeit von Karsten über die starke rechte Seite, schoß der stärkste Merseburger im Spiel, Thomas Nowak (44.) den Ausgleich. In der Folge war das AH-Spiel mit ordentlichen Tempo völlig offen. Es ging hin und her. In der 56. min mussten die 99ziger dann erneut einen Rückstand hinnehmen (2:1). Gottsche mußte einen Flachschuss wieder durch die Hände rutschen lassen. Auf der anderen Seite konnte der Torwart der Gastgeber aber auch einen Schuss nicht festhalten und Hoffe stand richtig, reagierte schnell und erzielte den erneuten Ausgleich zum 2:2 (59.).

In den folgenden Minuten zog Christian immer wieder das Spiel einsatzstark an sich und im Zusammenspiel mit Nowi gelangen gute Angriffsaktionen. Die größte Chance zur Führung hatte genau nach einem solchen Zusammenspiel Harti, aber er kam leider einen Schritt zu spät. Jetzt sah alles  nach einem Remis aus. Christian zog aber noch einmal energisch an, Nowi lief mit und mit einem gekonnten Doppelpass konnte Christian den viel umjubelten Siegtreffer (64.) erzielen. Eine geschlossene Mannschaftleistung führt am Ende in einem schnellen und abwechslungsreichen Spiel zum nicht unverdienten 2:3 Auswärtssieg.

 Torfolge:1:0 Bennstedt (39.); 1:1 Thomas Nowak (44.); 2:1 Bennstedt (56.); 2:2 Jens Hoffmann (59.); 2:3 Christian Matyus (64.)

Für 99 dabei: Ralf Gottschalk; Andreas Weniger; Karsten Seidel: Sven Hartmann; Lars Mertens; Oliver Roick; Thomas Nowak; Christian Matyus; Jens Hoffmann; Maik Dietrich; Torsten Rödger; Holger Weigel: Rolf Scholz; Roland Schwarz

 


Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png