SV Merseburg 99 e.V.

Gemischte Mannschaft siegt auswärts

Uwe Hoffmann, 06.11.2017

Gemischte Mannschaft siegt auswärts

Am Samstag siegte die E-Jugend im Nachholspiel bei der JSG Zöschen/Wallendorf mit 4:2. Auf Grund von gesundheitlichen Ausfällen half uns die F-Jugend, vielen Dank nochmals dafür, mit drei Spielern aus. Florian, der schon einige Spiele für uns gemacht hat, Belmin und Jan durften bei den „Großen“ ran und eins vorneweg, sie machten ihre Sache mehr als gut.

 

Vom Anpfiff weg merkte man welche Spielweise den Kindern des Gastgebers mit auf den Weg gegeben wurde. So wurde eine Manndeckung gespielt die wir so im Kinderfußball noch nicht erlebt haben. Höhepunkt im Spiel war ein Zuruf des Trainers an seine Kinder „Wir wollen körperbetont spielen!“. Das ist aus unserer Sicht leider nicht im Sinne einer fußballerischen Ausbildung im Kinderfußball. Aber das kann jedes Elternteil für sich selbst entscheiden, ob dass es sein soll was man Kindern über Fußball beibringen möchte. Wir für uns haben eine andere Philosophie die wir auch weiter verfolgen werden.

Im Spiel lief es, vielleicht auch beeindruckt durch die Gangart, aber auch nicht so wie es laufen sollte. Trotzdem gaben wir den Ton an, und dass lag auch zum großen Teil an Belmin und Jan die gleich von Anfang an beginnen durften. Belmin sorgte über links immer wieder für Gefahr und die Abstimmung von Jan und Tim im Zentrum war von Beginn an sehr gut. Chancen ergaben sich somit zwangsläufig, leider wurden diese nicht genutzt oder der sehr gute Torwart der Gastgeber konnte die Chance vereiteln.

Dann kam die 9. Minute und wiedermal ein Paradebeispiel dafür, dass man niemals einen Gegner oder eine Situation unterschätzen sollte. Die JSG kam über ihre rechte Seite, wurde nicht energisch genug gestört und es stand 1:0. Das sind Lernprozesse die die Kinder ebenfalls durchlaufen müssen.

Durch einen Doppelschlag von Yannic und Philip gingen wir in der 12. und 13. Minute mit 2:1 in Führung.

In der 18. Minute wurde es dann leider wieder unschön, Felix wird bei dem Versuch einen Ball zu klären das Bein drüber gehalten. Als erstes schon einmal Foul, OK kann man noch anders sehen, aber das er dann am Boden liegt und sogar heult und sich das Bein vor Schmerzen hält und der Schiedsrichter zwei Meter daneben steht und nur weil die Heimmannschaft im Ballbesitz ist weiterspielen lässt entbehrt uns als Trainern jedes Verständnisses. Sei es drum es stand 2:2. Aber keine drei Minuten später liegt ein Spieler der JSG am Boden und erst nach mehrmaliger Aufforderung unterbrach der Schiedsrichter das Spiel.

Kurz vor der Halbzeit konnten wir noch die erneute Führung durch Philip erzielen.

Nach der Halbzeit bot sich den Zuschauern leider kein anderes Spiel. Zu oft wurde über Einzelaktionen versucht durch die vielbeinige Abwehr der Gastgeber zu kommen. So blieb nur noch 4:2 durch Yannic.

 

Am Ende kann man zur eigenen Leistung nur folgendes sagen: Leider haben wir heute zu wenig unsere spielerische Klasse gezeigt, wenn wir unser Spiel einmal aufzogen dann war es für die JSG auch nicht zu verteidigen. Wenn man auf so eine Mannschaft trifft die so verteidigt dann hilft es nur sich durch schnelles Passspiel zu befreien.

Es ist schön zu sehen, dass wir ohne irgendwelche Bedenken auf die Spieler unserer F-Jugend zurückgreifen können. Flo, Belmin und Jan haben heute ein prima Spiel gemacht, super Jungs. Und eins kann man jetzt schon sagen, es war mit Sicherheit nicht das letzte diese Saison.

 


Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png