SV Merseburg 99 e.V.

AH: 2. Sieg im Heimspiel gegen Einheit Halle

Roland Schwarz, 13.04.2019

AH: 2. Sieg im Heimspiel gegen Einheit Halle

Foto: 1. Männer nach Kriegsende auf dem 99er. Von links: Trainer Erich Roßburg; Leo Kwias; Karl Braasch; Ludwig Kilian; Arno Keil; Georg Greimel; Hasso Geheb; Kurt Bach; Heinz Mateja; Heinz Homann; Hans Keil; Franz Barnickel; Perle

Weiter geht`s auf der Abschiedstour der 99er  Oldies...

Endlich wieder Frühling und Fußball auf dem gepflegten Grün im Stadtstadion. Denkste, beides Fehlanzeige. Es war bitter kalt,  der Himmel grau, der Rasen holprig und das Grün viel zu lang. Irgendwie passend zur aktuellen Situation des Traditionsvereins.

Das 2. Heimspiel der 99er Oldies in der noch jungen Saison gegen die SG Einheit Halle begannen beide Mannschaften mit offenem Visier. Direkt mit dem 1. Angriff der Gäste in den Anfangsminuten konnte Holger sein können im Tor der 99er mit einer Glanztat zeigen und einen zeitigen Rückstand verhindern. Der "Schreckschuss" hat wohl gesessen, denn jetzt legten die Gastgeber mit Karacho los: Angriffe und Tore im Minutentakt waren die Antwort. Nach Vorarbeit von Christian Matyus konnte Maik Dietrich in der 6. Minute die Führung erzielen. Nur 2min später kam Oli Roick freistehend aus 11m zum Schuss und es stand 2:0. Für Oli das erste Tor seit gefühlten 3 Jahren. Bis zur Halbzeit rennen (AH-Tempo!) unsere Oldies weiter gnadenlos an.Tore, nur eine Frage der Zeit. Maik, mit seinem 2. Treffer, in der 11. und Christian Matyus mit dem 4:0 sorgten schon zeitig für die vermeintliche Vorentscheidung. Soweit war es aber noch nicht, denn jetzt nahmen die Hallenser wieder Fahrt auf, wehrten sich nach Kräften und hatten in der 23. und 25. min. durch ihren auffälligsten Spieler, Renè Freyhall, zwei 100%ige Torgelegenheiten. Ein Tor gelang den Hallenser aber noch nicht. Stattdessen konnte Andy Schütze nach einem schönen Pass halblinks in die Tiefe von Oli und einem gekonnten Heber aus 20m den 5. Treffer für seine Farben erzielen. Einheit wurde noch vor Pause nach einem platzierten Kopfball  zum 5:1 Halbzeitstand belohnt.

In der 2. Halbzeit verpasste es 99, das Ergebnis zunächst weiter auszubauen. Da war zu wenig Fußball, zu ungenaues Aufbauspiel und kaum Positionsspiel. Nur noch selten schaffen es die Grün-Weißen, ihre Überlegenheit gefährlich auszuspielen. Dennoch fällt der 6. Treffer durch Christian Matyus nach Zuspiel von Andy Schütze (39.), danach ist aber der Bruch im Spiel nicht zu übersehen. Einheit, immer um eine Resultatsverbesserung bemüht, nutzt diese Schwächephase des Gastgebers für 2 weitere verdiente Treffer (47. und 50.) und es stand  plötzlich nur noch 6:3.

Das Spiel kippte nicht mehr, da 99 wieder konzentrierter spielte , das Tempo anzog und den Gegner wieder mehr in seiner Hälfte beschäftigte. Chancen für weitere Tore wurden aber vergeben, bis Maik mit seiner 3. guten Möglichkeit innerhalb von wenigen Minuten den Endstand zum 7:3 erzielen Konnte. Das erfolgreiche Solo von der Mittellinie war für Maik der 3. Treffer in dieser fairen Begegnung. Am Ende sichert das Team den Sieg souverän und wird seine  Abschiedstour in den nächsten Wochen weiter durchziehen.

Ein Sonderlob bei den 99er verdient sich Holger. Der etatmäßige Feldspieler rückte nur zwischen die Pfosten, weil die beiden Stammkeeper nicht zur Verfügung standen. Holger meisterte die für ihn ungewohnte Position mit bravour. 

Torschützen für 99: 1:0, 3:0, 7:3 (6.,11.,56.) Maik Dietrich ; 2:0 (8.) Oliver Roick ; 4:0, 6:1 (21., 39.) Christian Matyus ; 5:0 (29.) Andy Schütze

Noch 9 Abschiedsendspiele: Nächster Gegner am Fr. 26.04.; ab 18:30 Uhr  ist FSV Bennstedt im Stadtstadion





http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png