SV Merseburg 99 e.V.

Schützenfest der Oldies des SV 99

Roland Schwarz, 12.08.2018

Schützenfest der Oldies des SV 99

Nach einer fünfwöchigen Sommerpause empfingen die Oldies des SV 99 am Freitagabend im Stadtstadion zum Auftakt des 2.Spielhalbjahres 2018 die Mannschaft von der TSG Wörmlitz-Böllberg und feierte dabei nach einer grandiosen ersten Halbzeit einen 9:2 Kantersieg. Dabei begann das Spiel zunächst ausgeglichen und mit einer ersten Großchance für die Gäste nach 6 Minuten. Doch mit dem ersten Tor für die 99-er durch Christian Matyus nach schöner  Vorarbeit von Marcel Schmidt in der 8.Minute brachen bei den Gästen alle Dämme und somit nahm das Unheil seinen Lauf. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Hallenser, so dass weitere Tore nur noch eine Frage der Zeit waren. Marcel in der 10.Minute, Alex Heiße (15.Minute), erneut Marcel (21.Minute) sowie Harti (22.Minute) schraubten das Ergebnis innerhalb von nur 12 Minuten auf den Zwischenstand von 5:0, womit das Spiel zu diesem Zeitpunkt natürlich längst entschieden war. Das klare Ergebnis kam vorallem durch das sehr gute Kombinationsspiel der 99-er, die sowohl Ball als auch Gegner laufen ließen, zu Stande. Außerdem erleichterten die Gäste durch ein katastrophales Deckungsverhalten und Ballverluste in der Offensive unseren Oldies das Toreschießen. Durch schnelles Umkehrspiel wurden weitere Chancen herausgespielt, so dass nach weiteren nicht genutzten Großchancen durch Christian Matyus (29.Minute) und Marcel Schmidt (31.Minute) bis zur Halbzeit sogar auf 7:0 erhöht werden konnte. In der 2.Halbzeit änderte sich das Spielgeschehen deutlich. Nach vier Spielerwechseln ging die Dynamik und Aggressivität sicherlich auch angesichts des klaren Spielstandes bei den 99-ern zusehends verloren, so dass die Zielstrebigkeit der 1.Halbzeit bei weitem nicht mehr gegeben war und sich die Fehler im Spielaufbau häuften. Anderseits steigerten sich die Gäste nach einer deftigen Halbzeitansprache ihres Torwarts doch enorm und konnten somit den zweiten Spielabschnitt ausgeglichen gestalten. Gleich nach Wiederbeginn erzielten sie ihren ersten Treffer, doch schon im Gegenzug stellte Christian Matyus mit einem platzierten Kopfballtreffer nach Eckball von Christian Specht den alten Abstand wieder her. Doch im Gegensatz zur ersten Halbzeit hielten die tapferen Gäste jetzt gut mit und brachen nicht noch einmal ein. In der 40.Minute schafften sie sogar ihren zweiten Treffer und hatten danach noch weitere Chancen auf einje Resultatsverbesserung (46.Minute Lattentreffer). Dadurch hatte Hoffe im Tor jetzt wesentlich mehr zu tun als ihm lieb war. Die 99-er dagegen sündigten bei der Verwertung ihrer Chancen. Allen voran Harti, der im Minutentakt (59.,60.,61.Minute) drei Gr0ßchancen nicht nutzen konnte. Kurz vor Spielende gelang ihm dann doch noch ein Treffer zum Endstand von 9:2. Erfreulich, dass mit Christian Matyus, Jürgen Körner und Maik Dietrich drei Spieler nach langer Verletzungspause erstmals wieder eingesetzt werden konnten. Ein Dankeschön auch an Schiedsrichter Roland Schwarz. Er leitete das Spiel souverän und unauffällig.

Der SV 99 spielte mit: Jens Hoffmann, Karsten Seidel,Andreas Weniger, Uwe Hoffmann, Oliver Roick, Christian Matyus, Christian Specht, Sven Hartmann, Jan Stierwald, Marcel Schmidt, Alexander Heiße, Jürgen Körner, Maik Dietrich, Geza Repasi, Karsten Weiß

Am kommenden Freitag spielt der SV 99 um 18.30 Uhr im Stadtstadion gegen den 1.FC Romonta Amsdorf 

 


Quelle:Rolf Scholz


Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png