SV Merseburg 99 e.V.

...es gibt viel zu tun...

Christian Bölke, 21.01.2019

...es gibt viel zu tun...

Am Sonntag folgten wir der Einladung vom TSV Askania Bernburg und fuhren das ersten Mal nach Bernburg um gegen uns völlig unbekannte Mannschaften den Turniersieg aus zu spielen.

In Gruppe A hatten wir es mit dem Gastgeber, Rot-Weiß Zerbst und der Spielgemeinschaft Baalberge/Neuborna zu tun. Mit wenig überzeugender Leistungen aber mit zwei Siegen konnten wir uns für das Halbfinale qualifizieren. Dort traten wir gegen die bisher spielstärkste Mannschaft von Arminia Magdeburg an und lieferten unsere beste Turnierleistung ab. Die komplette Mannschaft lieferte eine kämpferische und taktische Glanzleistung ab. Es wurde das umgesetzt was die Trainer gefordert haben und sich eine Reihe von Torchancen erspielt. Leider konnten wir diese nicht nutzen und mussten, wie es im Sport so oft ist, durch eine kleine Unachtsamkeit einen Gegentreffer hinnehmen und verloren sehr unglücklich.

Im Spiel um Platz 3 war dann die Luft raus und wir verloren auch dieses Spiel.

Am Ende mussten die Trainer fest stellen das nur ein überzeugendes Spiel nicht reicht um zählbares zu erreichen. Wir müssen weiter hart trainieren, gerade wenn es um das Thema Ballannahme, Passgenauigkeit und Torabschluss geht.

 

 

Es spielten: Niklas B., Leon, Toni, Julian, Josias, Angelo, Niklas St., Ben

 


Quelle:Christian Bölke


Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png