SV Merseburg 99 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesliga Süd, 3.ST (2010/2011)

SV Merseburg 99   SG Rot-Weiß Thalheim
SV Merseburg 99 0 : 2 SG Rot-Weiß Thalheim
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Landesliga Süd   ::   3.ST   ::   28.08.2010 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Mirco Müller, Tino Schneider, Robby Stuck

Gelb-Rote Karten

Tobias Furch (81.Minute)

Rote Karten

Stephan Pfennig (79.Minute)

Zuschauer

100

Torfolge

0:1 (24.min) - SG Rot-Weiß Thalheim
0:2 (79.min) - SG Rot-Weiß Thalheim per Elfmeter

Spielbericht

Mit ihrem 2:0 Auswärtserfolg machte RW Thalheim den Fehlstart des SV Merseburg 99 perfekt. Die Gäste begannen sehr selbstbewusst und übernahmen sofort die Spielgestaltung. Allerdings wären sie fast in einen Rückstand geraten, doch Dratschmidts Lupfer über den sehr weit vor seinem Tor stehenden Gehmlich verfehlte das Ziel (10.). Bei einem weiteren Entlastungsangriff kam Pöhlandt in eine günstige Schussposition, fand aber in Gehmlich seinen Meister (13.). Die Gäste waren zwar optisch überlegen, doch die vom Ex -Thalheimer Dobbermann gut organisierte Abwehr der 99er stand relativ sicher. Fast schon typisch für Thalheim führte eine Standartsituation zur Führung. Ein Freistoß auf den langen Pfosten wurde zu Jahnke abgelegt und der jagte den Ball aus Nahdistanz unter die Latte zum 0:1 (24.). Gleich nach diesem Treffer hatte Dratschmidt die große Chance zum Ausgleich, doch er köpfte Pöhlandts Flanke neben das Tor (27.). Kurz vor der Halbzeit hatte der SVM Glück, dass Schiedsrichter Schröter nicht auf Strafstoß entschied. Pfennig traf beim Herauslaufen seinen Gegner und nicht den Ball (41.).
Auch nach dem Seitenwechsel waren die Gäste die bessere Mannschaft. Einen Fehler im Spielaufbau der 99er wäre fast von Werner zum 0:2 genutzt worden, doch er schob den Ball neben das Tor (49.). Die Rot-Weißen wollten den zweiten Treffer und damit das Spiel entscheiden. Fast hätte wieder ein Freistoß zum Erfolg geführt, doch die Latte des Merseburger Tores verhinderte die Resultatserhöhung (55.). Eine Eingabe von Schrahn klatschte an den Innenpfosten des Thalheimer Tores, der Ball sprang aber wieder in das Spielfeld zurück (73.).Da der SVM inzwischen mit drei Stürmern spielte und ein hohes Risiko einging, war man anfällig für Konter. Bei einem solchen Gegenzug konnte Pfennig den Gegner nur unfair stoppen. Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt und Pfennig die Rote Karte (79.). Stuck ging nun in das Tor, konnte das 0:2 durch Miertsch aber nicht verhindern. Aus Sicht der 99er sollte es noch schlimmer kommen. Der bereits verwarnte Furch erhielt nach einem weiteren Foul die Gelb-Rote Karte und musste ebenfalls vorzeitig den Platz verlassen. Die Gäste gaben sich mit dem Ergebnis zufrieden und darum blieb es bei diesem Spielstand. Durch diese weitere Niederlage rutschten die 99er auf den letzten Tabellenplatz und müssen schnellstens den Abstiegskampf annehmen!


Quelle: Lutz Trotte
Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png