SV Merseburg 99 e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 7.ST (2010/2011)

SV Merseburg 99 II   VFB IMO Merseburg II
SV Merseburg 99 II 3 : 2 VFB IMO Merseburg II
(1 : 1)
2.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   7.ST   ::   25.09.2010 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Jürgen Körner, Andreas Schütze

Assists

Steve Harport, Christian Specht

Gelbe Karten

Ronny Schwerdtfeger, Christian Specht, Andreas Weniger, Oliver Grimm

Zuschauer

80

Torfolge

1:0 (06.min) - Jürgen Körner
1:1 (44.min) - VFB IMO Merseburg II per Elfmeter
2:1 (53.min) - Jürgen Körner (Christian Specht)
3:1 (59.min) - Andreas Schütze (Steve Harport)
3:2 (68.min) - VFB IMO Merseburg II

Rassiges Derby mit allem was das Fußballerherz begehrt

Nach der unerwarteten Niederlage letzte Woche in Schafstädt war dem SV 99 II bewusst, dass gegen den sehr auswärtsstarken VfB IMO II nur ein Sieg zählen kann, um die Tuchfühlung zur Tabellenspitze nicht zu verlieren. Da die gleiche Zielstellung die Gäste hatten, entwickelte sich ein Derby was geprägt war von Spannung, Dramatik, rassigen Zweikämpfen, hohem Tempo und schönen Toren. Den besseren Start hatte dabei der SV 99 II. Bereits in der 6 Min. überwand Jungpapa J. Körner den zu weit vor seinem Tor stehenden Lenzen mit einem Heber aus 20m zum 1:0. Von diesem schnellen Tor zeigten sich die Gäste jedoch wenig beeindruckt. Es entwickelte sich somit bereits in der Anfangsphase trotz sehr tiefem Boden ein offener Schlagabtausch mit vielen Chancen auf beiden Seiten, wobei die klareren auf Seiten der 99er waren. Schlugen im Mittelfeld die jüngeren und spritzigeren Gäste (Eppert, Irhas) die feinere Klinge, waren die 99er in Strafraumnähe energischer. Pech hatte M. Immig als nach herrlicher Flanke von M. Liewald sein Volleyschuss aus 6 m von einem Verteidiger gerade noch zur Ecke abgewehrt wurde (33.). Als A. Schütze 11 m frei vor dem Tor zum Schuss kam, hatte er leider Rücklage (36.). Strittig war die Situation die zum Elfmeter für die Gäste führte denn Torwart Hoffmann war eindeutig mit den Füßen eher am Ball als der Stürmer vom VfB IMO. Schiri Hoffmann sah es anders und Csiki verwandelte zum 1:1 (44.).
Wohlwissend, dass der SV 99 in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel gemacht hatte, startete man in die 2 Halbzeit wegen dem Elfer mit sehr viel Wut im Bach. Erneut J. Körner nach Vorlage von C. Specht mit einem Traumtor in den Winkel sorgte für die schnelle 2:1 Führung (53.). Als S. Harport einen fast verlorenen Ball noch erkämpfte verwandelte A. Schütze die Rückgabe direkt zum 3:1 (59.). Trotz dieses Doppelschlages war allen schnell bewusst, dass dies noch lange nicht die Spielentscheidung war. Der Gast übernahm die Initiative, die 99er warteten auf den entscheidenden Konter. Als Irhas mit einem herrlichen Fernschuss den Anschlusstreffer zum 2 : 3 erzielte wurde das bis dahin schon Klassespiel noch dramatischer und hektischer (68.). Glück hatten die 99er als der VfB IMO innerhalb von 5 Sekunden 2x die Latte traf (73.). Sehr gute Schussgelegenheiten auf beiden Seiten (Eppert, Schütze) machten beide umsichtigen Torleute Hoffmann und Lenzen zunichte. Glück hatte Scharf (VfB IMO), der nach Tätlichkeit an Schwerdtfeger, nur Gelb bekam (83.). 2 Minuten vor Schluss musste J. Gebauer alles klar machen, aber sein Kopfball aus 4 m frei vor dem Tor ging vorbei. Den letzten großen Aufreger gab es dann noch in der letzten Spielminute. Der VfB IMO bekam nochmal einen Freistoß kurz vor dem Strafraum der 99er. Zum Glück landete der Ball in der vielbeinigen Mauer. Als der Abpfiff ertönte lagen sich 11 bis zur Erschöpfung kämpfende 99er in den Armen.

Fazit :
Man muss beiden Mannschaften für dieses klasse Spiel ein großes Kompliment machen. Diese Einschätzung wurde auch von vielen Zuschauern so gesehen. Auch wenn es insgesamt 7 gelbe Karten gab, viele Zweikämpfe auf tiefem Boden grenzwertig waren, war es bei aller Rivalität ein hartes aber nie unfaires Derby.


Quelle: Jörg Sachse
Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png