SV Merseburg 99 e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 10.ST (2010/2011)

SSV Neutz   SV Merseburg 99 II
SSV Neutz 1 : 3 SV Merseburg 99 II
(0 : 3)
2.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   10.ST   ::   23.10.2010 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jürgen Körner, Marc Bohl, Steve Harport

Assists

Marcus Immig, Heiko Eicke, Sven Hartmann

Zuschauer

50

Torfolge

0:1 (05.min) - Steve Harport (Marcus Immig)
0:2 (12.min) - Jürgen Körner per Kopfball (Heiko Eicke)
0:3 (33.min) - Marc Bohl (Sven Hartmann)
1:3 (85.min) - SSV Neutz per Freistoss

Spielbericht

Spricht man manchmal vom letztem Aufgebot, hat diese Definition seit dem Spiel in Neutz eine neue Bedeutung erlangt. Wenn mit C. Stötzner, A. Schütze, A. Weniger und K. Wötzel gleich 4 Spieler, die für Neutz vorgesehen waren, in der Anfangsformation der ersten Mannschaft stehen so entstehen automatisch berechtigte Fragen wie es zu dieser Situation überhaupt kommen kann und was die Ursachen und Gründe für so viele Ausfälle sind. Dank an dieser Stelle an T. Grebe, der aus der Urlaub kommend direkt mit Familie nach Neutz durchfuhr und mit geborgten Fußballschuhen zumindest als einziger Auswechselspieler zur Verfügung stand. Trotz dieser schwierigen Situation übernahm der SV 99 II sofort die Initiative. Nach Vorarbeit von P. Kämmerer und M. Immig erzielte Kapitän S. Harport mit Schuss aus 18 m das schnelle 1:0 (5.). Nach scharf getretenem Freistoß vom eigentlichen Co-Trainer H. Eicke markierte J. Körner mit straffem Kopfball das 2:0 (12.). Als ein langer Pass von S. Hartmann M. Bohl erreichte, konnte dieser mit einem Heber über den Torwart das 3:0 erzielen (33.). Torwart J. Hoffmann erlebte in der 1.HZ einen geruhsamen Nachmittag, lediglich in einer Aktion war er bei einem Schuss aus 18 m gefordert.
In der 2. HZ ging es für den SV 99 II darum den Gastgeber nicht ins Spiel kommen zu lassen und möglichst ohne Verletzungen die 3 Punkte zu sichern. Zwischen der 46. und 50. Minute hatte der SV 99 sicherlich etwas Glück bei 3 Großchancen der Gastgeber, war danach aber wieder im Spiel. Durch Verletzung von U. Hoffmann in der 55. Minute war das Auswechselkontingent erschöpft und somit mussten sich ab diesem Zeitpunkt sowohl H. Eicke, als auch die am Knie angeschlagenen Spieler M. Bohl und M. Skowronek durchbeißen. Für den SV 99 II ging es vordergründig nicht darum das 4:0 zu erzielen, sondern Tempo rauszunehmen und Ball und Gegner laufen zu lassen. Mit einem sehenswerten Freistoßtor aus 22 m in den Winkel erzielte Neutz zwar noch das 1:3, konnte jedoch in den letzten 5 Minuten das Blatt nicht mehr wenden.

Fazit:
Es war ein Auswärtssieg der unter diesen Umständen nicht eingeplant werden konnte, deswegen verdienen alle 12 Spieler großen Respekt und Anerkennung. Unabhängig davon, kann so eine Situation kein Dauerzustand werden zumindest wenn eine 2. Mannschaft in einer Kreisoberliga spielt. Es bleibt zu hoffen, dass ein jeder Männerspieler im Verein sich bewusst ist, dass er freiwillig vor der Saison sich für den SV 99 entschieden hat und somit auch die verdammte Pflicht hat für den Erfolg alles zu geben.


Quelle: Jörg Sachse
Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png