SV Merseburg 99 e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 18.ST (2010/2011)

SV Braunsbedra II   SV Merseburg 99 II
SV Braunsbedra II 0 : 2 SV Merseburg 99 II
(0 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   18.ST   ::   19.03.2011 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Unbekannt, Marc Bohl

Assists

Marc Bohl

Gelbe Karten

Michael Kolbe

Zuschauer

50

Torfolge

0:1 (68.min) - Unbekannt (Marc Bohl)
0:2 (76.min) - Marc Bohl

Am Ende verdient gewonnen!

Wenn Lokalderbys tatsächlich eigene Gesetze haben, dann war dieses ein klassisches Beispiel dafür. Von der Papierform war unsere Zweite der klare Favorit - das Spiel sollte uns jedoch etwas anderes lehren.

Die taktisch klug eingestellte junge Braunsbedraer Zweite stellte unser Team die gesamte erste Hälfte vor schier unlösbare Probleme. So blieb unser gewonht sicheres Aufbauspiel immer wieder schon in den Ansätzen stecken. Ein um das andere Mal setzte sich der SV B auf der Aussenbahn durch und konnte gefährlich vor das Tor flanken. Pech im Abschluss und ein starker Torwart Jens Hoffmann bewahrten uns vor einem schnellen Rückstand. Chancen der 99er blieben Mangelware und wurden durch Kai Wötzel und Christian Specht unglücklich vergeben. Der SVB aber die gesamte Halbzeit überzeugend und druckvoll.

Die Einwechslung des unter der Woche noch leicht verletzten Marcus Skowronek sollte sich im Verlauf der 2. Hälfte als echter Glücksgriff verweisen. Der zusätzliche Verteidiger im mit Offensivkräften gespickten Team der 99er verlieh der Abwehr den nötigen Halt und setzte seine Ballgewinne immer wieder in gute Abspiele zum geordneten Spielaufbau um. Und so begann das Spiel zu kippen. Mit jeder Minute der zweiten Halbzeit wurde dasTeam stärker. Es unterband die Angriffe der teilweise hart am Rand der Fairness kämpfenden Braunsbedraer immer früher und inszenierte selber gute Angriffsaktionen. Eine Vorentscheidung brachte dann aber wie so oft in den letzen Wochen ein Standard. Einen vor das Tor geflankten Freistoss konnte Marc Bohl in Richtung Tor köpfen, und der am langen Eck lauernde Marcus Skowronek drückte den Ball in der 68. Minute über die Linie zum viel umjubelten Führungstreffer. Das Tor befügelte die 99er weiter und verlieh die nötige Sicherheit. Gegen die stets gefährlichen Gastgeber konnte aber Marc Bohl nach einer schönen Kombination schon 8 Minuten später auf 2:0 erhöhen. Damit war die Entscheidnug gegen das immer mehr nachlassende junge Team des SVB gefallen. Die 99er zeigten sich beständig - im auslassen von Torchancen. Denn nach dem zweiten Tor hätte man durchaus erhöhen müssen, scheiterte aber am glänzend reagierenden Keeper des SVB. Den Schlusspunkt setzte aus unserer Sicht Jens Hoffmann, der den letzten Angriff der Gastgeber durch ein energisches Herauslaufen aus dem Tor vereitelte.

Auf Grund der Steigerung in der zweiten Hälfte ein verdienter Sieg unseres Teams, dass inzwischen zu kaum für möglich gehaltenen Höhenflügen ansetzen könnte.


Quelle: P. Wiest
Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png