SV Merseburg 99 e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 22.ST (2010/2011)

SV 1916 Beuna   SV Merseburg 99 II
SV 1916 Beuna 1 : 1 SV Merseburg 99 II
(0 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   22.ST   ::   07.05.2011 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jan Gebauer

Assists

Marc Bohl

Torfolge

0:1 (78.min) - Jan Gebauer (Marc Bohl)
1:1 (94.min) - SV 1916 Beuna per Elfmeter

Sieg in letzter Sekunde verspielt

Einem überraschenden Auswärtssieg war die Zweite mit dem buchstäblich letzten Aufgebot verdammt nah. Erst in der Nachspielzeit konnte der SV Beuna zum 1.1 ausgleichen.
Bis kurz vor Spielbeginn wusste man bei den 99ern nicht, ob man eventuell sogar nut zu 10 Spielern auflaufen könnte. Denn mit Michael Bahr und Andreas Schütze wurden wichtige Stützen des Teams an die 1. Mannschaft abgestellt. Aus einer tief gestaffelten Deckung heraus versuchte das Team zum Erfolg zu kommen. Und die wirklich gefährlichen Situationen schufen die 99er zur Überraschung aller. Schon in der 15. Minute hatte Kai Wötzel das 1:0 auf dem Fuss doch er scheiterte knapp. Chancen für den Tabellenzweiten gab es bis zur Halbzeit nicht zu verzeichnen. Immer wieder mussten die Bälle lang geschlagen werden und waren sichere Beute der 99er Abwehr. Aber bei sommerlichen Temperaturen konnte sich unsere Zweite ebenso wenig entscheidend durchsetzen.
Nach der Pause über weite Strecken bedächtiger Fussball. Immer wieder blitzte die spielerische Klasse der 99er auf, die dann schnell nach vorne kombinierten und das gegnerische Tor unter Druck setzten. Die beste Möglichkeit hatte Kai Wötzel in der 60. Minute, als er den herausstürzenden Torwart überlupfte, der Ball aber kurz vor der Torlinie liegen blieb und dann doch noch geklärt werden konnte. Besser machte es der als Stürmer aufgebotene Jan Gebauer. Nach einem Ballgewinn wurde schnell kombiniert, und den Pass von Marc Bohl in den Strafraum versenkte Jan Gebauer mit straffem Schuss flach ins Eck. Beuna jetzt massiv um den Ausgleich bemüht, gab alles um doch noch zum Ausgleich zu kommen. Diese Willenskraft wurde am Ende belohnt. Ein 99 Verteidiger versucht mit letzter Kraft einen Torschuss zu verhindern und traf dabei am Strafraumrand den Gegner. Den fälligen Elfer versenkte Beunas Kapitän Müller in der 94. Minute sicher zum am Ende nicht unverdienten Ausgleich.

Ein faires Spiel mit gerechtem Ergebnis, auch wenn für unsere Zweite der Auswärtssieg möglich gewesen wäre.


Quelle: P. Wiest
Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png