SV Merseburg 99 e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 26.ST (2010/2011)

SV Merseburg 99 II   SV Höhnstedt
SV Merseburg 99 II 6 : 0 SV Höhnstedt
(3 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   26.ST   ::   04.06.2011 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Silvester Schurig, Jürgen Körner, Andreas Schütze, Peter Kämmerer, Fritjof Seifert, Heiko Eicke

Torfolge

1:0 (09.min) - Jürgen Körner
2:0 (18.min) - Fritjof Seifert per Kopfball
3:0 (38.min) - Heiko Eicke per Elfmeter
4:0 (55.min) - Peter Kämmerer
5:0 (65.min) - Andreas Schütze
6:0 (76.min) - Silvester Schurig

Die Saison versöhnlich beendet!

Um 16:33 - und damit gute 15 Minuten früher als zu erwarten - endete die Saison für die Zweite. Der bis dahin gut leitende Schiedsrichter Becker brach die aussergewöhnlich fair geführte Partie beim Stand von 6:0 nach einer Verletzung des Höhnstedter Torwarts ab.

Die ohnehin nur mit 9 Spielern angetretenen Gäste hatten sich zwar tapfer der unvermeidlichen Niederlage entgegen gestemmt, hatten aber zu keiner Minute des Spiels eine ernsthafte Chance. Überlegt spielten die 99er die personelle Überlegenheit aus, wenn auch manchmal etwas zu langsam im Aufbau und ohne den nötigen Zug zum Tor. Die erste schnelle Aktion zum Tor brachte in der 9. Minute die Führung durch Jürgen Körner. Eine schöne Kombination schloss er flach ins lange Eck ab. In der 18. war es Fritjof Seifert mit einem schönen Kopfball vorbehalten das 2:0 zu erzielen. In seinem letzten Pflichtspiel für den SV 99 konnte Heiko Eicke in der 38. Minute per Foulstrafstoss den 3:0 Pausenstand erzielen.

Auch nach der Pause ging es munter weiter. In der 55. Minute erzielte Peter Kämmerer aus dem Gewühl vor dem Tor heraus das 4:0. Und nur 10 Minuten später schoss Andi Schütze das 5:0. Mit einem schönen Schuss ins lange Toreck überwandt er sehenswert den Keeper. Ebenso schön anzusehen dann in der 76. Miunte das 6:0 durch Silvester Schurig.

Nur eine Minute später brach der Schiedsrichter die Partie ab. Der Höhnstedter Torwart verletzte sich bei einer Rettungstat - von denen er einige ganz grosse hatte. Nicht nur er war so angeschlagen, dass es nicht weiterging, auch zwei weitere Mannschaftskollegen meldeten dem Schiedsrichter Blessuren, die eine Auswechslung erforderlich gemacht hätten. Nach kurzer Rücksprache mit den Kapitänen der Teams wurde das Spiel dann beim Stand von 6:0 beendet.

Unsere Zweite schliesst die Rückrunde als Zweitbestes Team nach Punkten ab, und hat in den letzten Wochen eine bessere Platzierung als den 4. Gesamtrang verspielt. Die guten spielerischen Leistungen können aber über diesen Mangel hinwegtrösten.


Quelle: P. Wiest
Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png