SV Merseburg 99 e.V.

3.Mannschaft : Spielbericht 1.Kreisklasse Staffel 1, 2.ST (2014/2015)

Germania Kötzschau II   SV Merseburg 99 III
Germania Kötzschau II 2 : 0 SV Merseburg 99 III
(1 : 0)
3.Mannschaft   ::   1.Kreisklasse Staffel 1   ::   2.ST   ::   30.08.2014 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Sebastian Borm, Stefan Kolbe

Gelb-Rote Karten

Sebastian Borm (68.Minute)

Zuschauer

15

Torfolge

1:0 (16.min) - Germania Kötzschau II
2:0 (77.min) - Germania Kötzschau II

An der eigenen Disziplin gescheitert

Der Spielverlauf ist schnell erzählt. Das Team aus Merseburg war über weite Strecken der Spielzeit das bessere Team, aber schaffte es nicht was zählbares zu erzielen. Kötzschau dagegen war das clevere Team und war somit nicht ganz unverdient Gewinner des Spieles.So spielten sie in der 17.Minute einfach weiter, nachdem die Abwehrreihen des SV99 auf Toraus reklamierten. Und so konnte der von S.Kolbe völlig allein stehengelassene M.Kiehl nach der Flanke von der Grundlinie einnetzen.Danach verlor man kurzzeitig den Faden aber man Fing sich nach gut 10 Minuten wieder und drückte auf den Ausgleich. Leider blieb man auch da im Abschluss ziemlich blass. Die 2.Hälfte begann Hektisch. Nach Ballverlust im Spielaufbau konnte S.Borm den Kötzschauer Angreifer nur Rüde stoppen und sah dafür zurecht gelb. Mit der Einwechslung von C.Kolbe wurde unser Offensivspiel lebhafter.Die größte Chance hatte J.Amodou nach Vorarbeit von C.Kolbe. Doch er scheiterte alleinstehend vor dem Kötzschauer Keeper.Das Spiel wurde ruppiger und man beschränkte sich von nun an auf das rummeckern (vorallem auf eigene Leute) und ließ sich von den Kötzschauern geschickt provozieren. So geriet S.Borm mit einem Kötzschauer aneinander und ließ sich zu einer völlig unnötigen Aktion hinreißen und bekam am Ende nur gelb, was zugleich seine zweite in dieser Partie war. Mit einen Mann weniger bekam das Team die Partie nicht mehr in den Griff. Da man anstatt sich aufzubäumen und zu kämpfen, nurnoch auf alles und jeden harderte.Die Folge ein völlig unnötiges und schlechtes Zuspiel auf unseren letzten Mann T.Steinicke brachte nachdem ihn der Ball über den Schlappen rutschte das 2:0 für die Gastgeber. Irgendwie fehlte in der Hälfte 2 das nötige Aufbäumen und der sportliche Ehrgeiz. Während andere Fussballteams in solchen Situationen zusammenhalten und kämpfen, da hatte man bei unseren Jungs das Gefühl das sie nur mit sich, eigenen-sowie Gegenspielern und Schiedsrichter hardern um eigenen Frust abzubauen. Sowas und das muss man leider sagen hat im Teamsport nix zu suchen. Einige sollten schleunigst darüber nachdenken, denn das Trainerteam wird dies nicht dulden. Denn Fussball ist Teamsport und soll Spass machen. Wer dies als Bühne nutzt zum eigenen Frustabbau, hat hier im Teamsport nix zu suchen. Ab sofort ist Umdenken angesagt und wird sich ausschließlich nurnoch auf Fussball konzentriert. Ansonsten wird man sich diese Saison trotz guten Kaders im Tabellenkeller Wiedersehen.


Quelle: Andrè Auerbach
Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png