SV Merseburg 99 e.V.

D-Jugend : Spielbericht (2021/2022)

1. Kreisklasse
9. Spieltag - 23.03.2022 17:30 Uhr
SV Merseburg 99   SV Eintracht Gröbers
SV Merseburg 99 3 : 0 SV Eintracht Gröbers
(1 : 0)

Spielstatistik

Tore

Elias J., Leon R., Ben Henrik W.

Torfolge

1:0 (14')Leon R. per Elfmeter
2:0 (38')Elias J.
3:0 (52')Ben Henrik W.

Revange gelungen! Raben siegen gegen Gröbers

Richtig stark, unsere Rabenkicker. Der vierte Pflichtspielsieg in Folge. Nachdem das Hinspiel extrem unglücklich mit 1:2 verloren ging, wollte unsere D1 im langersehnten Rückspiel zurückschlagen. Die Anspannung vor dem Spiel war groß, denn die Vorgabe des Trainers war, ohne wenn und aber, Sieg! Die Partie begann zäh, aber der Wille war den Jungs von Beginn an anzusehen. Die Gäste waren bemüht, Angriffe unserer Mannschaft durch konsequente Manndeckung zu unterbinden, was in den ersten 10 Minuten noch recht gut funktionierte. Auffällig oft wurde der Ball dabei jedoch ins Seitenaus geschlagen, ein Indiz dafür, dass auch Gröbers mit großem Respekt nach Merseburg gereist war. In der 14. Spielminute war es Leon R., der einen Strafstoß sicher verwandelte und die zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0 Führung herbeiführte. Der Gegner hatte den Treffer noch nicht verkraftet, als nur eine Minute später ein bärenstarker Elias einen Querpass auf Leon R. spielt, der sodann beim Torschuss knapp scheitert. Wieder nur eine Minute später war es dann Elias selbst, der sich wieder links durchsetzte und sodann ebenfalls knapp das Tor verfehlt. Diese Energie übertrug sich auf alle Mitspieler und auch auf den Trainer, der seine Jungs nun immer mehr nach vorne peitschte. Die Merseburger wurden immer stärker und erarbeiteten sich zahlreiche Großchancen, welche jedoch leider ungenutzt blieben. Aber Kopf in den Sand stecken war heute definitiv nicht an der Tagesordnung. Der Gegner wurde regelrecht in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Das es zur Pause nur 1:0 stand, war bis dahin der einzige Kritikpunkt. Die zweite Halbzeit begann zäh, Gröbers konzentrierte sich weiter darauf, die Angriffe der Merseburger frühzeitig zu unterbinden. Insofern Gröbers überhaupt mal einen Konterversuch startete, war die Abwehr der Merseburger hellwach und hat ihren Keeper von Gefahrensituationen verschont. In der 40. Minute war es letztlich Elias, der aus dem Nichts das 2:0 erzielte und seine tolle Leistung krönte. Und wie schon in Halbzeit eins folgten daraufhin Großchancen, im Überfluss. Von Gröbers war zu ziehem Zeitpunkt nichts mehr zu sehen. Es schien, als versuchte man nunmehr nur noch das Ergebnis halten zu wollen. Erschwerend kam hinzu, dass durch diverse Verletzungen das Spiel in Unterzahl beendet werden musste. In der 52. Minute wurde diese Notlage gnadenlos ausgenutzt, Ben H. markiert das 3:0. Einzig den gegnerischen Keeper ist es aus Sicht von Gröbers zu verdanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. Der Sieg am Ende verdient, aber der Blick geht schon Richtung Samstag, denn da wartet bereits der nächste Gegner. Und auch hier gibt es nur eine Option. SIEG!


Fotos vom Spiel





http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png